GRÜNE begrüßen kostenloses ÖPNV-Angebot für ukrainische Geflüchtete

Wir begrüßen die Entscheidung des Verkehrsverbundes Warnow (VVW), Geflüchteten aus der Ukraine zunächst bis zum 31.3.2022 die kostenfreie Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in der Hanse- und Universitätsstadt sowie im Landkreis Rostock zu ermöglichen.

Die GRÜNEN in der Rostocker Bürgerschaft begrüßen die Entscheidung des Verkehrsverbundes Warnow (VVW), Geflüchteten aus der Ukraine zunächst bis zum 31.3.2022 die kostenfreie Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in der Hanse- und Universitätsstadt sowie im Landkreis Rostock zu ermöglichen.

Uwe Flachsmeyer, Fraktionsvorsitzender und Aufsichtsratsmitglied im VVW: "Wir bedanken uns für das schnelle und engagierte Handeln der Verkehrsbetriebe! Der Krieg in der Ukraine hat dramatische Folgen für die ukrainische Bevölkerung. Die Zahl der Menschen, die vor den Kampfhandlungen fliehen, nimmt täglich zu. Auch die Stadt Rostock bereitet sich auf eine größere Anzahl ukrainischer Geflüchteter vor. Dabei ist es wichtig, unbürokratisch Hilfe zu leisten. Die kostenlose Nutzung von Bus und Bahn ist ein Baustein von vielen, um den Geflüchteten ihre schwierige Situation zu erleichtern. Wir sind beeindruckt, wie viele Menschen in Rostock sich mit den Menschen in der Ukraine solidarisch zeigen und auch aktive Hilfe leisten. Gemeinsam mit der Stadt und den kommunalen Unternehmen können wir so einen Beitrag leisten, um die Not der Menschen etwas zu lindern."

Kategorie

Mobilität/Verkehr Soziales

Aktuelle Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.