03.12.2018

Bürgerschaftsantrag: Befristete Arbeitsverträge nur noch in Ausnahmefällen

Befristete Arbeitsverträge in der Stadtverwaltung soll es nach dem Willen von GRÜNEN, LINKEN und SPD künftig nur noch in besonderen Ausnahmefällen geben. Der Personalrat und die ver.di-Betriebsgruppe der Stadtverwaltung unterstützen den Antrag der drei Fraktionen, der am Mittwoch in der Bürgerschaft beraten wird. „Uns geht es vor allem darum, motivierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Stadtverwaltung zu gewinnen.“

Mehr»

30.11.2018

Bis zu 45 Millionen Euro für Rostock pro Jahr: Land muss Bundesmittel an Kommunen geben

Die GRÜNEN in der Rostocker Bürgerschaft fordern, dass das Land zusätzliche Mittel aus dem Bund-Länder-Finanzausgleich ab 2020 direkt an die Kommunen weitergibt. Die Fraktion schließt sich damit der jüngsten Positionierung des Städte- und Gemeindetages an. Rostock könnte damit rund 45 Millionen Euro pro Jahr mehr erhalten. Ein entsprechender Antrag der GRÜNEN wird am 5. Dezember in der Bürgerschaft behandelt.

Mehr»

Kategorien:Finanzen
16.11.2018

Montag, 19.11.: Bürgersprechstunde zum Thema Radverkehr

Die nächste Bürgersprechstunde der Fraktion findet am Montag, 19. November, um 16 Uhr im Fraktionsbüro der Grünen im Rathaus, Raum 3.12 statt. Das Thema lautet diesmal: Radverkehr in Rostock.

Mehr»

14.11.2018

Bürgerentscheid erfordert seriöse Fragestellung

Zur heutigen Ablehnung des CDU-Antrags zum Bürgerentscheid über einen Theaterneubau erklärt der Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN Uwe Flachsmeyer: „Bürgerentscheide sind wichtige Instrumente, erfordern aber eine seriöse und transparente Fragestellung. Die von der CDU geforderte Fragestellung schürt hingegen die falsche Erwartung, dass ein Neubau auch für 60 Millionen Euro machbar sei. Dies ist im Jahr 2018 für ein Vierspartenhaus nicht mehr möglich.“

Mehr»

Kategorien:Kultur Finanzen
06.11.2018

GRÜNE fordern Schulsanierungen statt Verwaltungsneubau

Die Fraktion der GRÜNEN in der Rostocker Bürgerschaft fordert angesichts einer Vervierfachung der Baukosten vorerst auf den Neubau von Verwaltungsgebäuden am Neuen Markt sowie auf den Neubau des Petritores zu verzichten. Stattdessen sollen Schulsanierungen vorgezogen werden. Über einen entsprechenden Antrag soll Mitte November die Bürgerschaft abstimmen.

Mehr»

URL:http://gruene-fraktion-rostock.de/startseite/browse/4/